Aktionen

Soldatenhilfswerk der Bundeswehr e.V.

Spendenausschusssitzungen

Andere Termine

Allgemeines

Spendenkonto: Vordruck Dauerauftrag

24.05.2017

Sommerkonzert: 18.06.2017 in Berlin (Hochschule der Künste)

Impressum

IBAN: DE67 3701 0050 0001 3055 03

21.06.2017

Spenderehrung: 18.10.2017 in Berlin

Erreichbarkeit der Ansprechstelle: 0228-9924-14939

BIC: PBNKDEFF

19.07.2017

Adventskonzert GI: 04.12.2017 in Bonn, 05.12.2018 in Bonn

Email: Soldatenhilfswerk@Bundeswehr.org

Postbank Köln

23.08.2017

Musikfest der Bundeswehr 2017: siehe Info

Copyright ® 2015 Soldatenhilfswerk.org

Satzung Spendenaufruf GI 2017 Aktueller Flyer

Spenden, Konzerte, Kameradschaftshilfen

Kalender als Spende

Illerunglück 1957

Hanse Sail 2016, 11. - 14. August (Bericht: siehe Startseite)

Die Weichen für die Hanse Sail 2016 sind gestellt

Neben einem Erlebniswochenende im Ostseehotel Dierhagen, sowie zwei Wochenendaufenthalten im Harz, die schon seit Jahren als Hauptpreise der fast schon traditionellen Tombola des SHWBw im Rahmen des Tages des Offenen Stützpunktes bei der Bundesmarine in Warnemünde ausgelobt sind, konnten nun von unserem Mitglied, Herrn Oberstleutnant Bernd Müller-Keil weitere Hauptpreise - jeweils ein 5 tägiger all-Inklusiv Urlaub im Erlebnis Resort Fintel in der Lünburger Heide - und viele weitere Sachspenden im Gesamtwert von über 5.000.- Euro entgegen genommen werden. Spender ist die Firma Erlebnisland Eurostrand GmbH, die das Resort in Fintel betreibt.

Foto: Oberstleutnant Bernd Müller-Keil und Herr Jan Henken von der Eurostrand Lüneburger Heide/ in Fintel

Tag der Bundeswehr 2016

Das Soldatenhilfswerk hat sich an insgesamt 13 Standorten am diesjährigen Tag der Bundeswehr beteiligt. Die Beteiligung erfolgte zum größten Teil in Form von Informationsständen. Am Standort Trier wurde unter Leitung unseres Mitgliedes, Herr Stabfeldwebel Mario Schulz eine Tombola durchgeführt, die einen Spendenbetrag von 1.685.- Euro erbrachte. Insgesamt wurden an allen Standorten zusammen Spenden in Höhe von 3.111,92 Euro für das Soldatenhilfswerk gesammelt. Dies war nur möglich durch die Mitwirkung unserer Mitglieder an den einzelnen Standorten und zahlreicher Unterstützer. Wir danken allen Beteiligten für ihr Engagement und ihren Einsatz.

"Projekt 2017" - Charity-Ultra- Radmarathon

Unterstützung durch Spitzensportler

Oberstleutnant Rolf Starosta schreibt in der Lageinformation II-2017:

"in der letzten Lageinformation zum Project 2017 hatte ich berichtet, dass das ursprüngliche Spendenziel von 2000 Euro erreicht ist und nun Anstrengungen unternommen werden, die Spendensumme zu erhöhen.

 

Es freut mich ganz besonders, dass mich dabei auch Spitzensportler und Spitzensportlerinnen unterstützen!

 

Mein ganz besonderer Dank gilt

Markus Esser (Olympiateilnehmer - Hammerwerfen 2000, 2004 und 2008; Podiumsplatzierungen bei Welt- und Europameisterschaften),

Alyn Camara (Olympiateilnehmer Rio 2016 - Weitsprung),

Birgit Overzier (Olympiateilnehmerin Rio 2016 - Badminton),

Sven Maresch (Olympiateilnehmer Rio 2016 - Judo) und

Miryam Roper Yearwood (Olympiateilnehmerin Rio 2016 - Judo).

 

Anbei das Plakat mit diesen Unterstützern.

Auszug aus der Lageinformation I-2017:

"...,dass der Start meines Charity-Ultra-Rad-Marathons am Samstag, den 17.Juni 2017 um 12:00 Uhr an der Feldwebel-Lilienthal-Kaserne in DELMENHORST, in Anwesenheit des Herrn Generalinspekteur der Bundeswehr erfolgen wird. Herr General Volker Wieker hat sich als "Offizier vom Startplatz" zur Verfügung gestellt."

 

Nachfolgend der Streckenverlauf und die Fakten zum Projekt.

Project 2017 - Lageinformation 5/16 (Bericht von OTL Rolf Starosta)

(Anrede),

 

seit das Project 2017 im Juni des Jahres aus der Taufe gehoben wurde, sind über 1.800 Euro für das Soldatenhilfswerk zusammen gekommen.

Mein Dank gilt allen, die dazu beigetragen haben! Insbesondere bedanke ich mich bei den Kameraden und Kameradinnen des Sanitätsunterstützungszentrums Berlin und des Versorgungs-Instandsetzungszentrums SanMat in Quakenbrück für ihr aktuelles Engagement und die Übergabe einer Spende in Höhe von 250 Euro!

Mein ganz besonderer Dank gilt dem Stv Kdr des Kommandos Schnelle Einsatzkräfte Sanitätsdienst, Herrn Oberstarzt Mohamed Nasri, für seine Unterstützung des Projects 2017, die u.a. dazu geführt hat, dass bei einer kürzlich durchgeführten dienstlichen Veranstaltung mit beorderten Reservedienstleistenden des Verbandes insgesamt 314, 54 Euro für das Soldatenhilfswerk gespendet wurden.

Es fehlen somit nur noch 200 Euro bis zum angestrebten Spendenziel. Ich bin zuversichtlich, dass es noch in diesem Jahr gelingen wird, die 2.000 Euro-Marke zu erreichen. Vielleicht lässt sich dies schon während des 16. Kongresses der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin vom 30.11. bis 02.12.2016 in Hamburg verwirklichen.

Daneben ist zu vermelden, dass die Streckenbesichtigung erfolgreich durchgeführt werden konnte. Die Ergebnisse sind ausgewertet und stellen eine wichtige Grundlage für die Bewältigung des Charity-Ultra-Radmarathon im nächsten Juni dar. Bis dahin bleibt jedoch noch einiges zu tun und selbstverständlich halte ich Sie darüber auf dem Laufenden.

Nochmals herzlichen Dank für Ihren Zuspruch, Ihre Mitwirkung und die wohlwollende Begleitung der Spendenaktion Project 2017 !

 

Mit kameradschaftlichen Grüßen,

 

Rolf Starosta

Neues zum Charity-Ultra-Radmarathon ("Projekt 2017")

Inzwischen sind Startort und -zeit für den Charity-Ultra-Radmarathon identifiziert. Der Start soll am Samstag,

den 17. Juni 2017 in Delmenhorst/Adelheide erfolgen. Den Streckenplan können Sie hier einsehen.

Der Vorsitzende des Soldatenhilfswerks, Herr Generalleutnant Zorn hat mitgeteilt, dass der Herr Generalinspekteur der Bundeswehr beabsichtigt, beim Start anwesend zu sein.

In naher Zukunft wird erneut - so wie auch in Wilhelmshaven - in die Pedale getreten, um Spenden einzuwerben und das Project 2017 weiter bekannt zu machen: Bestätigt ist eine derartige Beteiligung mit einem Info-Stand SHWBw und dem Fahrrad auf der Rolle für Freitag, den 02.09.2016 aus Anlass eines Motorradtreffens im Standort Leer, unter der Schirmherrschaft des Inspekteurs des Sanitätsdienstes der Bundeswehr. Angeboten ist eine Beteiligung am Fr, den 09.09.2016 aus Anlass des Standorttages im Standort Delmenhorst.

Extremradfahrer in Wilhelmshaven

Neben der allgemeinen Information der Besucher und dem Bemühen, die Sammeldose zu füllen, hatte sich

Oberstleutnant Rolf Starosta als Extremradfahrer etwas ganz besonderes einfallen lassen.

Vor dem Stand des SHWBw e.V. hat er sein Rennfahrrad auf eine sogenannte Rolle montiert und startete um kurz

vor 10.00 Uhr und strampelte dann bis kurz nach 17.00 Uhr durchgehend, ohne eine Pause einzulegen. Die

erforderliche Stärkung stand neben ihm auf einem kleinen Tisch. Mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von ca.

30 km/h absolvierte er damit eine gefüllte Strecke von über 200 Kilometern.

Von dieser Aktion hat sich unser Vorsitzender Generalleutnant Eberhard Zorn am Tag der Bw persönlich überzeugen können.

Ziel dieser tollen und schweißtreibenden Aktion war und ist es, auf ein besonderes Ereignis hinzuweisen:

OTL Starosta wird im Jahr 2017 eine rund 2.000 Kilometer lange Strecke von der Nordsee bis zum Bodensee und

zurück mit dem Rennrad absolvieren. Das alles in nur 7 Tagen. Wenn es beispielsweise gelingt, Unterstützer/Sponsoren für jeden erstrampelten Kilometer zu gewinnen, dann kann eine stolze Summe von 2.000,- Euro auf das Konto des SHWBw e.V. fließen. Und es wäre auch gar nicht schlimm, wenn die geradelten Kilometer mehrfach finanziell unterstützt werden.

Detail zu dieser beispielgebenden Aktion entnehmen Sie bitte der PDF-Datei.

 

Und ganz nebenbei sind am Tag der Bw 207,- Euro in die Sammeldose geflossen und mittlerweile an das SHWBw e.V.

überwiesen.

Hier ein kurzes update über aktuelle regionale und überregionale Berichtertstattungen zum Project 2017.

Der SonntagsReport aus Leer sowie die Wochenzeitung Bw aktuell informieren in dieser Woche darüber, dass das Project 2017 zu Gunsten des Soldatenhilfswerks durchgeführt wird.

Gleichzeitig wird der damit zusammenhängende Spendenaufruf unterstützt ;-)