Partner

Soldatenhilfswerk der Bundeswehr e.V.

Ansprechstelle: Tel. 0228-9924 14939   Email: Soldatenhilfswerk@Bundeswehr.org

Spendenausschusssitzungen

Andere Termine

Allgemeines

Spendenkonto:                   Vordruck Dauerauftrag

16.10.2019

Sommerkonzert: 21.06.2020 in Berlin (rrb Berlin)

Impressum                   Datenschutz

IBAN: DE67 3701 0050 0001 3055 03

13.11.2019 (Berlin)

Spenderehrung SHWBw durch GI:  14.11.2019 in Berlin

Erreichbarkeit der Ansprechstelle: 0228-9924-14939

BIC:   PBNKDEFF

18.12.2019

Adventskonzert GI: 02.12.2019 in Bonn: siehe Info

Email: Soldatenhilfswerk@Bundeswehr.org

Postbank Köln

Musikfest der Bundeswehr 2019: siehe Info

Copyright ® 2015 Soldatenhilfswerk.org

Spendenplakate

Illerunglück 1957/Gedenkstätte

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen, verehrte Leser, unsere Partner vor. Die zugehörigen Urkunden können Sie sich anzeigen lassen,


Eine Zusammenfassung zum Hintergrund können Sie hier lesen. Für weitergehende Informationen über unsere Partner --> Link


ier

Kooperationspartner

Urkunde

Link

25. März 2004

von Rohdich´scher Legatenfonds

02. März 2005

Landesverband Berlin-Brandenburg im Deutschen Skatverband e.V.

21. September 2010

"Heinz-Volland-Stiftung"  Mildtätige Stiftung des Deutschen Bundeswehrverbandes

01. April 2011

Support German Troops e.V.

29. Juni 2011

Förderkreis Deutsches Heer e.V.

22. November 2012

Bundesarbeitsgemeinschaft für Soldatenbetreuung e.V. (BAS)

03. April 2014

Interessengemeinschaft Deutsche Luftwaffe e.V.

21. Oktober 2019

Deutsche Härtefallstiftung

Dr. Franz Josef Jung zum Vorsitzenden gewählt

Die Mitgliederversammlung der Bundesarbeitsgemeinschaft für Soldatenbetreuung (BAS) wählt Bundesminister a.D. Dr. Franz Josef Jung einstimmig zum neuen Vorsitzenden

Berlin. Am 2. November wählte die Mitgliederversammlung der Bundesarbeitsgemeinschaft für Soldatenbetreuung (BAS) einstimmig Bundesminister a.D. Dr. Franz Josef Jung (MdB) zum neuen Vorsitzenden. Dr. Jung tritt damit die Nachfolge von Staatssekretär a.D. Klaus-Günther Biederbick an, der die Geschicke der BAS über neun Jahre leitete.

"Die BAS habe ich als wichtigen Pfeiler im Bereich der Fürsorge für die Soldatinnen und Soldaten kennengelernt. Ich danke den Mitgliedern für das entgegengebrachte Vertrauen und freue mich auf die bevorstehende Zusammenarbeit zum Wohle der Männer und Frauen in der Bundeswehr.", so Dr. Jung. 

Die Mitgliedsverbände dankten Staatssekretär a.D. Klaus-Günther Biederbick für das langjährige Engagement an der Spitze der BAS. Vor allem für flexible und bedarfsgerechte Angebote in der Familien- und Einsatzbetreuung hat sich Biederbick nachhaltig eingesetzt und wegweisende Grundsatzentscheidungen im Bereich der Soldatenbetreuung vorangetrieben.

Die Bundesarbeitsgemeinschaft für Soldatenbetreuung (BAS) wurde am 10.04.1957 mit dem Ziel gegründet, einen einheitlichen Ansprechpartner für die Belange der Soldatenbetreuung zu schaffen. Seitdem versteht sich die BAS als Interessenvertretung der in ihr abgebildeten Verbände sowie als Netzwerk zur Koordinierung der gemeinsamen Anstrengungen mit besonderem Schwerpunkt auf der Familienbetreuung. Weitere Informationen im Internet unter www.BAS-Soldatenbetreuung.org.


Unterzeichnung Partnerschaft- und Kooperationsvereinbarung mit der IDLw

Der Präsident der Interessengemeinschaft Deutsche Luftwaffe e.V. (IDLw), Herr Generalmajor a.D. Winfried Gräber, und der Schirmherr des Soldatenhilfwerkes der Bundeswehr e.V., Herr General Volker Wieker, unterzeichneten am 03. April 2014 in Berlin eine Partnerschafts- und Kooperationsvereinbarung.

Die Unterzeichnung wurde begleitet durch den Vorsitzenden des SHWBw, Herrn Generalsarzt Dr. Schoeps, und dem Geschäftsführer der IDLw, Herrn Oberst i.G. Knappe.