Marine

Soldatenhilfswerk der Bundeswehr e.V.

Spendenausschusssitzungen

Andere Termine

Allgemeines

Spendenkonto: Vordruck Dauerauftrag

 

Sommerkonzert: xx.yy..2018 in Berlin (Hochschule der Künste)

Impressum

IBAN: DE67 3701 0050 0001 3055 03

13.12.2017

Spenderehrung SHWBw durch GI: 15.11.2018 in Berlin

Erreichbarkeit der Ansprechstelle: 0228-9924-14939

BIC: PBNKDEFF

17.01.2018

Adventskonzert GI: 04.12.2017 in Bonn, 03.12.2018 in Bonn

Email: Soldatenhilfswerk@Bundeswehr.org

Postbank Köln

21.02.2018

Musikfest der Bundeswehr 2018: siehe Info

Copyright ® 2015 Soldatenhilfswerk.org

Satzung Spendenaufruf GI 2017 Aktueller Flyer

Spendenplakate

Unser Coin

Illerunglück 1957/Gedenkstätte

Sie wollen uns mit einer Spende unterstützen ? Dann finden Sie hier einen Vordruck zur Einrichtung eines Dauerauftrages bei Ihrer Bank. (Vordruck)

Maritime Ankerknoten

Dank des Engagement von Frau Leutnant z.S. Scarlet Droste und Herrn Haptbootsmann Martin Fetting im Rahmen ihrer Tätigkeit für das Personalwerbe-& Entwicklungsteam Eckernförde auf der Travemünder Woche,

sind durch angenehme Gespräche und das Knoten von Maritimen Ankern 167,27 Euro zusammen gekommen.

 

Wieder einmal ein Beispiel dafür, wie durch eine besondere Idee die Spendenbereitschaft erhöht werden kann. Vielen Dank an die beiden Kameraden für ihre spontane Bereitschaft zum Spenden sammeln.

Zivil für einen guten Zweck

Am 2. Juni hatten die Soldatinnen und Soldaten des 3. Minensuchgeschwaders für das Soldatenhilfswerk der Bundeswehr e.V. gesammelt. Dazu durfte jeder Angehörige des Kieler Verbandes für eine Spende von 2 EURO an diesem Tag zivile Kleidung tragen. Diese ungewöhnliche Idee hatte der Kommandeur, Fregattenkapitän Axel Schrader, aus England mitgebracht. "Dort wird am `Jeans for Genes Day´ Geld zur Betreuung von Kindern und deren Familien gesammelt, die unter genetischen Störungen leiden. Und ich glaube, dass so eine konkrete Aktion die Bereitschaft steigert", so Schrader. Die gespendeten 500 EURO überreichte der Kommandeur an Hauptbootsmann Johanning, der ehrenamtlich das Soldatenhilfswerk unterstützt. "Das ist ein tolles Dankeschön, nachdem wir einem Soldaten aus dem Geschwader in einer Notlage unbürokratisch unter die Arme greifen konnten". Johanning freute sich auch, weil die Aktion das Soldatenhilfswerk stärker ins Bewusstsein der Leute holt.

 

Tag der Bundeswehr in Eckernförde

Am 13.06.2015, fand am Standort Eckernförde, wie auch an 14 anderen Standorten in der Republik der Tag der Bundeswehr statt. Bei trockenem und warmen Wetter präsentierte sich das Seebataillon, das Kommando Spezialkräfte der Marine, die UBootflottille und andere Bundesbehörden und Einrichtungen der Öffentlichkeit. Mehrere tausend Besucher strömten nach Öffnung in die Kaserne Nord in Eckernförde. Hier wurden die Fähigkeiten der vor Ort stationierten Einheit präsentiert. Gleichzeitig wurde das Soldatenhilfswerk der Bw e.V. vorgestellt und Soldaten der Minentaucherkompanie, des Kommando Spezialkräfte der Marine und des Ausbildungszentrums des Seebataillons unterstützten durch Spenden einen Spendenflohmarkt.

Hierbei fanden nicht nur gute Gespräche statt, sondern es kam auch eine Gesamtspende in Höhe von 500,43 Euro zu Stande.

Auch dem Marinestützpunktkommando ist recht herzlich zu danken. Dies unterstütze durch Bereit- und Aufstellung eines Typ II Zeltes für ein Dach über den Kopf (in diesem Fall als Sonnendach) und einen großzügigen Raum für die Unterbringung des Spendenflohmarktes.

Es war ein erfolgreicher Tag und wir hoffen auf eine Wiederholung des Tages der Bundeswehr. So Nah kommen sich die Soldaten und die Öffentlichkeit sonst nie und es ist eine sehr gute Gelegenheit, allen die Arbeit und Ziele des SHWBw näher zu bringen.

 

Wenn Sie uns aktiv unterstützen wollen, können Sie uns gerne ansprechen bzgl. einer Mitgliedschaft oder auch als künftiger "Dosenpate".

Mit der Kettensäge Kunst schaffen für den guten Zweck

Marinesoldaten engagieren sich für Kameraden und sammelten am Tag der Bundeswehr in Stralsund Geld für das Soldatenhilfswerk. Mit einer Versteigerung von zwei Holzfiguren kamen insgesamt 1.293,55 Euro zusammen. Anfang Juli nahm ein Vertreter des Soldatenhilfswerks die Spendeneinnahmen entgegen.

 

Unglücke, Unfälle oder Krankheiten – diese oder andere Schicksalsschläge können das Leben in Sekundenschnelle verändern. Ein Garant für unverschuldet in Not geratene Soldaten ist in solchen Situationen das Soldatenhilfswerk der Bundeswehr.

Diese soziale Bedeutung des Soldatenhilfswerkes ist auch den Soldaten der Marinetechnikschule Parow bekannt. Sie nutzten daher den Tag der Bundeswehr in Stralsund, um für das Hilfswerk Spenden einzusammeln. Fregattenkapitän Steffen Vogelreuter, Lehrgruppenkommandeur, entschied sich ganz bewusst für eine Unterstützung: „Wir haben mehrere Soldaten an der Schule, die Hilfe vom Soldatenhilfswerk erhalten haben. Für uns ist es eine Herzensangelegenheit, etwas für das Hilfswerk zurückzugeben.“

 

In einer klassischen Dosensammlung kamen an dem Tag stolze 553,55 Euro zusammen. Zeitgleich fertigte Forstwirtschaftsmeister Jens Michael Pechthold vom Bundesforstbetrieb Vorpommern-Strelitz mit einer Kettensäge zwei Holzskulpturen an. Beide Figuren, ein Pferdekopf und ein Seepferdchen, versteigerten die Soldaten anschließend zugunsten des Soldatenhilfswerks. Dabei legten sich die zahlreichen Besucher mächtig ins Zeug und überboten sich laufend. Am Ende nannte Fregattenkapitän Volkrad Kaphengst vom Marinekommando Rostock beide Kunstobjekte sein Eigentum und gab damit weitere 740 Euro in den Spendentopf. „Ich habe nicht damit gerechnet, dass ich am Ende so viel Glück haben werde und den Zuschlag erhalte, und das auch noch für einen guten Zweck“, so Kaphengst erfreut und fügt lächelnd hinzu, „nun habe ich sogar noch zwei passende Geburtstagsgeschenke für meine Frau gefunden.“

 

Pünktlich zum Geburtstag seiner Frau lieferte die Marinetechnikschule dem Fregattenkapitän Kaphengst die ersteigerten Holzskulpturen nach Hause. Persönlich anwesend war auch Forstwirtschaftsmeister Pechthold. Dem ehemaligen Marinesoldaten war es ein besonderes Anliegen bei der Spendenübergabe dabei sein zu dürfen. „Mit einer Kettensäge Kunst zu schaffen und gleichzeitig Gutes zu tun ist ein schönes Gefühl. Die geleisteten Arbeitsstunden und Produkte spenden wir dafür gerne“, so Pechthold.

 

In einer symbolischen Scheckübergabe überreichte der Vertreter der Marinetechnikschule, Oberleutnant zur See Steve Wernecke, den Spendenbetrag in Höhe von 1.293,55 Euro an den regionalen Vertreter des Soldatenhilfswerkes, Kapitän zur See Götz Meiert vom Marinekommando in Rostock. Dieser freute sich sichtlich über den Betrag und betonte: „Diese Spende geht unmittelbar an Marinekameraden. Wir freuen uns auch weiter über Spenden und innovative Spendenideen für eine gute Sache.“

 

In diesem Zusammenhang wies Kapitän Meiert schon auf die nächste Spendenaktion des Soldatenhilfswerkes hin: „Wir werden zur Hanse Sail Rostock eine Tombola organisieren, auf der original Decksplankenstücke unseres Segelschulschiffes „Gorch Fock“ verlost werden.“

Und augenzwinkernd fügte er abschließend hinzu: „Ich bin gespannt, ob der Fregattenkapitän Kaphengst dann auch wieder das Portemonnaie zücken und so viel Glück haben wird.“

 

Autoren: Sebastian Landgraf, Michael Neumann

Spendensammlung am Marinestandort Eckernförde

Zum 60. Jahresjubiläum der Bundeswehr, wurden am Marinestandort Eckernförde kleinere und größere Spendenaktionen durch die verschiedenen Einheiten am Marinestandort Eckernförde durchgeführt. Höhepunkte waren hier der Tag der Bundeswehr, der Tag des Marinestützpunktes Eckernförde und ein Stand auf dem Eckernförder Weihnachtsmarkt. Bei allen Veranstaltungen, wie auch in den Einheiten wurden stetig Spenden zu Gunsten des Soldatenhilfswerkes der Bundeswehr gesammelt. Durch das Aufstellen einer Spendendose und vielen netten Gespräche mit der Eckernförder Bevölkerung auf dem Eckernförder Weihnachtsmarkt, konnte eine hohe Spendensumme erzielt werden. Am 11.12.2015 übergab der Kommandeur des Marinestützpunktes, Herr Fregattenkapitän Ufermann, eine Gesamtspende von 1.068,26 Euro an Stabsbootsmann Schmidt, Mitglied des Soldatenhilfswerkes d. Bw und des Spendenausschusses. Das Soldatenhilfswerk bedankt sich sehr herzlich für diesen großartigen Einsatz der Soldaten für Soldaten in Not. Bei der symbolischen Scheckübergabe war zudem noch Frau Oberleutnant zS Reinmüller zugegen.