Einsatz

Soldatenhilfswerk der Bundeswehr e.V.

Ansprechstelle: Tel. 0228-9924 14939   Email: Soldatenhilfswerk@Bundeswehr.org

Spendenausschusssitzungen

Andere Termine

Allgemeines

Spendenkonto:                   Vordruck Dauerauftrag

14.10.2020

Sommerkonzert: 21.06.2020 in Berlin (rrb Berlin): abgesagt

Impressum                   Datenschutz

IBAN: DE67 3701 0050 0001 3055 03

18.11.2020

Spenderehrung SHWBw durch GI:  19.11.2020 in Berlin: abgesagt

Erreichbarkeit der Ansprechstelle: 0228-9924-14939

BIC:   PBNKDEFF

16.12.2020

Adventskonzert GI: 30.11.2020 in Bonn: siehe Info

Email: Soldatenhilfswerk@Bundeswehr.org

Postbank Köln                                  Überweisungsvordruck

Musikfest der Bundeswehr 2020: Absage: siehe Info

Copyright ® 2015 Soldatenhilfswerk.org

Spendenplakate

Sie wollen uns mit einer Spende unterstützen ? Dann finden Sie hier einen Vordruck zur Einrichtung eines Dauerauftrages bei Ihrer Bank. (Vordruck)

Illerunglück 1957/Gedenkstätte

WennSie  uns aktiv unterstützen wollen, können Sie uns gerne ansprechen bzgl. einer Mitgliedschaft oder auch als künftiger "Dosenpate".

DEU EinsKtgt Counter DAESH/ Capacity Building Irak/ NuT Zug FlgHStff


Im Rahmen von verschiedenen Spendenaktionen wurden im Zuständigkeitsbereich des Nachschub und Transportzuges der Fliegerhorststaffel von den Soldaten und Soldatinnen des 6. und 7. DEU Einsatzkontingent Counter Daesh/Capacity Building Irak ein Betrag von 150.- Euro für das Soldatenhilfswerk der Bundeswehr gesammelt und symbolisch von den verantwortlichen Soldaten an den Kontingentführer übergeben.


Lesen Sie mehr über den Einsatz der Bundeswehr in Jordanien, Syrien und dem Irak:

https://www.bundeswehr.de/de/einsaetze-bundeswehr/die-bundeswehr-in-jordanien-ueber-syrien-und-im-irak


Foto: Bundeswehr

Spende des 56. DEU Einsatzkontingentes KFOR (DEU EinsKtgt KFOR)


Das 56. DEU EinsKtgt KFOR ist dem Aufruf des Generalinspekteurs - Herrn General Eberhard Zorn - vom 03.06.2020 gefolgt und hat in Folge dessen Spenden in Höhe von 888,88 EURO gesammelt.

Dieser Betrag kommt somit unverschuldet in Not geratenen Soldaten und Soldateninnen sowie deren Familien zugute.

Herzlichen Dank an alle Spender.


Foto: Bundeswehr

Spende aus Katar


Unser Mitglied beim Taktischen Luftwaffengeschwader 71 "R" in Wittmund, Stabsfeldwebel Rainer Klock, war beim Deutschen Anteil CAOC in Al Udeid eingesetzt und berichtete danach über einen fordernden aber auch lehrreichen Einsatz in unmittelbarer Nähe zum persischen Golf - insbesondere unter dem Einfluss des Konflicktes zwischen den USA und dem Iran im Januar 2020.
Er nutzte den Einsatz aber auch, um Spenden für das SHWBw zu sammeln. Dazu wurden Patches, Krüge, T-Shirt und Poster "verspendet". Insgesamt kam dabei ein Spendenertrag von 1.722,21 Euro zusammen!


Das Foto zeigt Stabsfeldwebel Rainer Klock (links) zusammen mit dem DDO des DtA CAOC Al Udeit, Oberst i.G. Johannes Rudolf.


Foto: Rainer Klock

DEU/EinsKtgt CD/CBI Jordanien

Das Deutsche Einsatzkontingent Counter Daesh / Capacity Building Iraq in Al-Asrak (Jordanien), hat für das Soldatenhilfswerk der Bundeswehr e.V. Spenden gesammelt.

BU: Scheckübergabe an das Soldatenhilfswerk in Jordanien

Fotograf: Bundeswehr/Precht

Sanitätseinsatzkompanie EUTM, 11. DEU EinsKtgt MALI

Stabsfeldwebel Michael Schulz vom 1./Sanitätsregiment 1 hat uns aus Weißenfels folgende Zeilen übermittelt:

"Die Angehörigen des 11.Ktgt haben 550,00 Euro für geschädigte Einsatzsoldaten gesammelt und diesen Betrag habe ich auf ihr Konto überwiesen. Ich hoffe wir können einen kleinen Beitrag zur Hilfe ihrerseits leisten.

 

Ich hänge noch die Gruppenbilder unseres Kontingentes mit an und wäre über eine Erwähnung erfreut......

Ab nächste Woche stehen die Nachbereitungsseminare an und ich werde unsere Soldaten über die Spende informieren."


Wir sagen vielen Dank und veröffentlichen den Beitrag sehr gerne.